Mittelamerika 2015 LIVE

Von Anfang Jänner bis Anfang April 2015 dauerte meine Reise durch die Länder Nicaragua, Costa Rica, Panama, südliches Mexiko und Kalifornien. Was ich dort erlebt habe, könnt ihr hier sehen:

WIEN, Austria (02-04-15)

Seit gestern bin ich wieder in Wien, nach 3 Monaten im Warmen ist das schon eine Klasse für sich 😉
Somit kommt natürlich dieser LIVE- Blog zu seinem Ende, der nächste lässt aber hoffentlich nicht allzulange auf sich warten. Außerdem freue ich mich, wenn ich euch zum Reisen inspirieren konnte 🙂

BIG SUR, HIGHWAY 1, California (29-03-15)

Der wahrscheinlich schönste Teil Kaliforniens erstreckt sich zwischen Monterey und San Luis de Obispo an der Küste. Hier ein paar Eindrücke:

6 1 2 3 4 5

YOSEMITE NATIONAL PARK, California (26-03-15)

Ich bin nun im wunderbaren Yosemite Nationalpark gelandet, hier beginnt grade der Frühling und es ist wunderschön. Mein Mietauto spielt sogar meine Wunschmusik zum Mitsingen auf Kaliforniens Straßen 😉 Hier ein paar Eindrücke aus dem Nationalpark (und ja, das sind Spaghetti in einem Messbecher weil hier die Restaurants zu teuer sind für mein Budget. Außerdem schmeckts selbstgekocht sowieso viel besser ;))

2 1 14  3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

SAN FRANCISCO, California (24-03-15)

Wow, das nennt sich dann also Kulturschock. San Francisco wird sicher nie zu meinen Lieblingsstädten gehören, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden 😉 Hier meine Eindrücke der letzten beiden Tage…

17 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

ISLA HOLBOX, México (20-03-15)

Meine Verplantheit hat nun ihren Höhepunkt erreicht. Nachdem auf m einem Handy das falsche Datum eingestellt war hätte ich fast meinen Flug nach San Francisco morgen verpasst (was ja nicht weiter schlimm gewesen wäre, mir gefällts hier ziemlich gut und der Abschied fällt mir echt schwer). Noch ist meine Reise jedoch nicht zu Ende, 10 Tage Kalifornien stehen nun bevor. Hier noch die schönsten Eindrücke von der Insel Holbox an der Karibikküste Mexikos. Feinster weißer Sand, Türkises Meer und Hängematten en masse. Außerdem Sonnenuntergänge wie gemalt. Hier fällts schwer nicht sentimental zu werden…

12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

CAYE CAULKER, Belize (12-03-15)

Nun bin ich auf der Reggaeinsel Caye Caulker in Belize gelandet und werde dort wies aussieht den Rest meiner Zeit in MIttelamerika verbringen. Heute hab ich schon Haie und Stringrays gestreichelt, Schildkröten gesehen und viele andere Fischis. Tauchschein wird also in den nächsten Jahren fix mal fällig werden! Hier noch ein paar Fotos 🙂

10 1 2 3 4 5 6 7 8 9

LAGUNA  BACALAR, Mexiko (08-03-15)

Soo schön da, die Laguna Bacalar ist der zweitgrößte See Mexikos und man hat das Gefühl auf einer Karibikinsel zu sein. Türkises Wasser, super Hostel mit liebsten Menschen. Belize wird mich wohl auch noch sehen die nächsten Tage… 🙂

bacalar1

PALENQUE, Mexiko (06-03-15)

In Palenque verbrachte ich ein paar entspannte Tage in Gesellschaft lieber Leute, leider wurde mir immer wieder Essen aus dem Hostelkühlschrank gestohlen und mein Adapter ist auch weg. MIttlerweile bin ich in Chetumal, an der Grenze zu Belize und heute NM gehts zur Laguna Bacalar! Das war Palenque und Umgebung in Bildern 🙂

8 1 2 3 4 5 6 7

BOCA DEL CIELO, Mexiko (01-03-15)

nach san christobal gings zum aufwärmen nach boca del cielo, einen einsamen strand an der pazifikküste, wo der hotelbau von zapatisten anhängern erfolgreich verhindert wird indem sich die leute weigern, ihr land zu verkaufen. fand ich sehr unterstützenswert, außerdem ist der ort in keinem reiseführer zu finden. das machts nochmal besser 🙂

9 8 7 10

ÖSTERREICH (27-02-15)

landschaft: österreichisch, temperatur: österreichisch. (eh schön, aber ich bin in mexiko verdammt! zeit wirds, dassi weidakum 😉

chiapas

SAN CHRISTOBAL, Mexico (26-02-15)

Nach einem langen Tag in ca 8 Bussen inklusive Polizeikontrollen mit geladenen MGs bin ich sicher in San Christobal de las Casas in Mexico gelandet. Wunderschöne Kolonialstadt, die Menschen sind sehr freundlich und immer für ein Pläuschchen aufgelegt. Mit meinem „iich koomeen von die österreich“ Spanisch habe ichs trotzdem geschafft ein bissl zu quatschen 😉 oh und hier gibt es so viele wunderschöne Dinge zu kaufen, da konnte ich einfach nicht dran vorbeilaufen…meine erste und hoffentlich letzte Shoppingtour für die Reise ist somit auch erledigt 😉 Hier meine Eindrücke vom heutigen Tag, morgen gehts zu den Lagos de Montebellos, einem Nationalpark mit vielen schönen Seen.

15 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

SANTA CATALINA, Panama (24-02-15)

Ohje, jetzt ist schon wieder einiges überfällig. Nach dem Festival war ich 1 Tag in Panama Stadt und von dort aus bin ich nach Santa Catalina an der Pazifikküste gefahren, einem miniklelinen abgeschiedenen Ort in dem die Uhren noch ganz anders ticken. Ich wäre heute noch dort in diesem Paradies, wäre nicht gestern mein Flug nach Guatemala schon gebucht gewesen. Die Tage in Santa Catalina verbrachte ich mit rum-surfen 😉 hihi und in dem Hostel (Surfers Paradise) waren wiedermal einen Haufen liebster Leute. Die Wellen waren auch gut zu mir die ersten paar Tage und ich schaffte es überraschend oft, sie im richtigen Augenblick zu erwischen und aufzustehen jeej 🙂 Trotzdem musste ich mein Essen nicht mehr salzen in diesen Tagen 😉 Viele traumhafte Sonnenuntergänge und Sonnenstunden, ein schwarzer Sandstrand wie aus dem Bilderbuch… dieses Örtchen sieht mich bestimmt nochmal! Ja und jetzt sitze ich im kalten Quetzaltenango in Guatemala (in der Nacht hats um die 0 Grad und es gibt keine Heizung, ca 2000 m Seehöhe) und frier mir den A**** ab. Heute erkundete ich ein Dorf in der Nähe und eigentlich habe ich den ganzen Tag leckerste Sachen gegessen (platanos, frijoles, banano con chocolate, früchte, und vieles mehr ;)). Morgen früh gehts schon weiter Richtung Mexiko, haltet mir die Daumen dass alles gut geht an der Grenze, immerhin hab ich eine Flasche Wein dabei 😉

Hier noch ein paar Bilder aus meinem kleine Paradies in Panama:

surfen 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

GEO PARADISE TRIBAL GATHERING, Panama (16-02-15)

So, nach einer traumhaften Woche auf einem Festival an der Karibikküste Panamas bin ich wieder in der Zivilisation angekommen und hab Internetzugang. Was soll ich sagen, es war wirklich wunderschön und ich hab einige sehr liebe Menschen kennengelernt. Einfach mal eine Woche Pause vom Reisen gemacht, sehr viel getanzt und halt das Festival genossen. Hier einige Handybilder,…

handy bilder 434 handy bilder 385 handy bilder 387 handy bilder 396 handy bilder 399 handy bilder 405 handy bilder 407 handy bilder 412 handy bilder 418 handy bilder 425 handy bilder 426 handy bilder 430

ISLA DE BASTIMENTOS, Panama (07-02-15)

Ein karibisches Hallo von der Isla de Bastimentos!!! Bin seit 2 Tagen auf der Insel im Norden von Panama die zum Archipel Bocas del Toro gehört. Die Partyinsel lasse ich Partyinsel sein und bin auf die sehr authentische ruhigere Insel gefahren. Hier gibts nur 2 Hostals (meines ist ein karibischer Hängemattentraum mit top Aussicht) und es sind sehr wenig touristen unterwegs. Untertags hallt Dancehall Musik aus so manchem Haus und fast das gesamte Leben spielt sich ausserhalb der Häuser ab. Gestern machten wir einen sehr spontanen Tagesausflug zum Strand auf der anderen Seite der Insel. Dazu gab uns der Besitzer einer Schokoladenfarm erstmal einen Stecken in die Hand und sagte wir sollten unbedingt alle unsere Sachen inkl. Schuhe bei ihm lassen weil es anders nicht möglich war. Kamera musste ich leider auch dort lassen weil es hier im Dschungel regelmäßig zu bewaffneten Raubüberfällen auf Touristen kommt…nicht so prickelnd. Also kämpften wir uns mit unseren lebensnotwendigen Stecken bewaffnet ca 1 Stunde quer durch den Dschungel über einen schlammigen Pfad mit lustigen Hindernissen. Das Wissen dass es hier die giftigste Schlange der Welt gibt, machte mich dann doch sehr munter…vor allem barfuß! Aber die „Wanderung“ hat sich sowas von ausgezahlt. Ich habe noch nie einen so wilden, schönen, karibischen Strand gesehen. Der Sand war gelblich, die Wellen hoch, und die Kokosnüsse konnte man sich selbst von den Palmen holen. Wie gesagt: leider keine Fotos. Hier noch ein paar Eindrücke vom Rest der Insel 😉

dschungelcamp 1 2 3 4 5 MONTEZUMA, Costa Rica (04-02-15) Sodala, nachdem mir die Sonne scheinbar das halbe Hirn weggeschmolzen hat und ich voll auf den Blog vergessen habe hol ich das jetzt nach… Obwohl Montezuma nur ca 50 km von Sámara entfernt liegt, ist man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus – Bus – Fähre – Bus) einen lieben langen Tag unterwegs. Ausser man mag unendliche Summen für einen Touristenshuttlebus hinlegen….Aber die Reise dorthin hat sich ausgezahlt, es waren wirklich traumhafte Tage am Strand. Wir hatten ein Hostel direkt am Strand mit netten Menschen. Der Ausflug zum Wassrfall war wunderbar, dort konnte man super im erfrischenden Becken schwimmen… Ja und jetzt bin ich bereits (wieder alleine) in Puerto Viejo de Talamanca an der Karibikküste Costa Ricas, kurz vor der Grenze zu Panama. Morgen geht´s weiter auf die Insel Bastimentos, dort gibt´s nämlich auch einen Strand 😉 ich halte euch auf dem Laufenden, versprochen 🙂 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 11

SÁMARA, Costa Rica (30-01-15)

Nachdem ich die Grenze zu Costa Rica erfolgreich auf dem Wasserweg überquert habe, bin ich nun in Sámara gelandet, ein mini Ort an der Pazifikküste und einfach traumhaft hier. Eigentlich gibt´s hier nicht sehr viel zu erzählen, ausser dass wir jetzt schon seit 3 Tagen hier am Strand herumliegen, frische Früchte essen und „Agua de Pipa“ trinken 😉

sunsetsamara playacarillo

RIO SAN JUAN, El Castillo, Nicaragua (27-01-15)

Die Zeit verfliegt, und schon ist ein Drittel meiner Reise vorbei. Ich war die letzten Tage ziemlich abgeschnitten von der Aussenwelt in El Castillo am Rio San Juan, inmitten eines wunderschönen Naturschutzgebietes. So viele Tiere im Fluss und im Dschungel hab ich noch nie an einem Platz gesehen. Wir machten eine Tagestour mit einem Kanu im Fluss, danach eine 2 stündige Wanderung durch den REGENwald (Gummistiefel waren Gold wert). Sogar ein Krokodil hab ich gesehen, hilfe! Das ist schon ein bissl gruselig wenn man in so einer Nussschale von Kanu sitzt und man genau weiß rundum gibt es 3-4 m lange Krokodile. Der Kommentar unseres Tourguides dazu: „Aah, here only 3 to 4 meters, no problem! In carribean coast 7 meters, that´s problem!“ ähm ja….Aber alles noch dran, mittlerweile bin ich gut in Costa Rica angekommen. Hatte eine wunderschöne Grenzüberquerung über Wasser. Insgesamt hat der Spaß 15 Stunden gedauert, jetzt hab ich mir das ausspannen am Meer mal so richtig verdient 😉

DCIM103GOPRO DCIM103GOPRO DCIM103GOPRO spiegelungtucavogel el castillo1 el castillo2 krokodil rio san juan boot morgen paddeln

SAN CARLOS, Nicaragua (23-01-15)

Das kleine Städtchen San Carlos im Südosten des Nicaraguasees hat sich heute von seiner besten Seite gezeigt. Morgen gehts auf dem Flussweg weiter nach El Castillo Richtung Karibikküste! 🙂

sunset san carlos bus san carlos frauen san carlos san carlos haus sunset2

ISLA DE OMETEPE, Nicaragua (22-01-15)

Alright soweit, nach einer nasskalten Nacht auf einer 12 km/h „schnellen“ Fähre befinde ich mich wieder in internettauglichem Gefielde (San Carlos an der Grenze zu Costa Rica). Bin jetzt 5 Tage (oder waren es mehr??) auf Ometepe gewesen, eine wunderbar friedliche Insel mitten im Nicaraguasee. Dort fand ich so ziemlich das perfekteste „Hostel“ das ich mir vorstellen konnte mit dem besten Essen und den liebsten Leuten. Die 1. Nacht durfte ich in der Hängematte schlafen, ab dann bin ich in den Dorm, welcher aus einer selbst gebauten Holzhütte bestand, übersiedelt. Eigentlich hätte ich es noch locker 2 Wochen dort ausgehalten, aber alle Zeit der Welt wollte ich mir auch nicht nehmen. Wer weiß, welche schönen Plätze sonst noch so auf mich warten 🙂

DSC05529 schwein isa yoga strasse vulkan1 vulkan2 vulkan3 rinder pferdis pizza

PLAYA MADERAS, San Juan del Sur

Jej, ich habs ans Meer geschafft! Bin nun seit 2 Tagen an einem total angesagten Surferstrand mit leider sehr überteuerten Restaurants ohne Ausweichmöglichkeiten. Außerdem tun die Wellen diese Tage nicht so wie sie sollen und es ist zielmich windig. Deshalb werde ich dieses nette Plätzchen wieder verlassen und morgen weiterfahren zur Isla de Ometepe, eine Insel bestehend aus 2 Vulkanen mitten im Lago de Nicaragua. Den Sonnenuntergang möchte ich euch aber nicht vorenthalten, außerdem sind die Leute hier supernett und ich weiß jetzt endlich wie Flor de Cana schmeckt 😉 (DER Rum Nicaraguas) DSC05451 DSC05468 DSC05473 DSC05475

 

CERRO NEGRO, Vulcanoboarding (Gringo stuff ;)) DCIM103GOPRO

Liebe Leute, hier wird´s ab 6.1. regelmäßig Beiträge zu lesen geben, wahrscheinlich in Form eines Reisetagebuches. Hier eine, wie ich finde, sehr gute Liste von nützlichen Reisegadgets: http://inspirationfeed.com/shop-2/the-packing-list-20-essential-items-for-travelers/

GRANADA, NICARAGUA

So, es ist geschafft. Den Adapter vom Saturn hätte ich mir sparen können, hier gibts welche die auch funktionieren um nur 3 Dollar. Wieder was gelernt 😉 Nach den Thrombosespritzen für die älteren Leute, gefühlten 100 Passkontrollen und 5478 Flugstunden bin ich gut in Managua (Nicaragua) gelandet und wurde auch gleich vom Flughafen abgeholt. Nun bin ich seit 2 Tagen in Granada, eine sehr schöne, renovierte Kolonialstadt direkt am Nicaraguasee. Ich spare mir an dieser Stelle die Worte und zeige euch mal die ersten Eindrücke die ich in diesem Land bis jetzt sammeln konnte. Seht selbst 🙂 DSC05331 DSC05173 DSC05183 DSC05190 DSC05197 DSC05212 DSC05232 DSC05242 DSC05299

LEÓN, NICARAGUA

Heute bin ich in León angekommen, etwas weiter nördlich als Granada und schon fast am Pazifik gelegen. Ausserdem ist es um einiges lebendiger und nicht ganz so touristisch wie Granada, das „wahre“ Nicaragua schimmert schon durch würde ich sagen. Mein Spansich hat sich zumindest schon so weit gemausert, dass ich es schaffe, nach Bussen zu fragen und am Markt Essen zu kaufen. *hohoho* 😉

DSC05423 DSC05377 DSC05395 DSC05404 DSC05414 DSC05399

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s